Back to the Eighties!

By  |  0 Comments

“Hey Babe – Let’s Glam Rock” heißt die Kollektion des US-Labels Tribeca und bringt einen aktuellen Fashion-Trend voll auf den Punkt: Das Comeback der 80er. Mit viel Rock’n’Roll und einer Prise Glamour halten Details und auch ganze Kleidungsstücke aus dem Jahrzehnt Einzug in die aktuelle Mode. Während bei Klamotten ausgewaschene Jeans und Lederjacken den Style vorgeben, sorgen bei den Accessoires Stirnbänder, Neon-Prints und Nietenbesatz für Furore.

Rockstar-Charme verleihen diese coolen Styles von Tribeca: ausgewaschene Black Denim und abgegriffene Lederjacke in Rot

Rockstar-Charme verleihen diese coolen Styles von Tribeca: ausgewaschene Black Denim und abgegriffene Lederjacke in Rot

Fashion-Queens werden die nietenbesetzten Taschen und Paillettentops lieben, bedruckte Tücher und Jeans in allen erdenklichen Waschungen dagegen sind für Streetwear-Fans das Richtige. Wer den 80s-Trend auf die Spitze treiben möchte, trägt Muscle Shirt, Stirnband und Stulpen dazu. Eins ist jedoch sicher: Galten die Eighties vor einigen Jahren noch als geschmackloses Jahrzehnt, sind sie heute total in und Grundlage eines coolen Retro-Stylings.

Black Lily weiß, was angesagt ist: Die Lilie erscheint als leuchtender Print auf Halstüchern und die Taschen sind nietenbestückt

Black Lily weiß, was angesagt ist: Die Lilie erscheint als leuchtender Print auf Halstüchern und die Taschen sind nietenbestückt

All jene, die Mut beweisen und im Winter keine kalten Ohren haben wollen, sind mit diesen Stirnbändern von Zebratod aus Kuschelstrick bestens ausgerüstet!

All jene, die Mut beweisen und im Winter keine kalten Ohren haben wollen, sind mit diesen Stirnbändern (schwarz und pink) von Zebratod aus Kuschelstrick bestens ausgerüstet!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>