Shop Spot Beijing: Gulou, wo Besonderes fast nichts kostet

By  |  0 Comments

Von Yavi Bartula, Beijing

Ich liebe diesen Ort. Er erinnert mich an all diese Orte in den Weltmetropolen, die mir immer wieder ein Gefühl von endgültiger Ankunft vermitteln. Das Pekinger Gulou ist das New Yorker Greenwich Village, das Berliner Kreuzberg, ein kleines Londoner Notting Hill. Die Unterschiede? Hutongs statt Hochhäuser, Dreck statt Ordnung, in den Geschäften eine Prise Kitsch, ein Overload an Trash und wenig Platz. Willkommen in China.

Eine Frau beim Einkauf in Gulou

Wenn man in den kleinen Shops stöbert, entdeckt man neben Kleidung von meist Local Designern Kunst, Deko, Food und allerlei Accessoires. Ich fand ein kleines Kettchen mit einer (funktionierenden!) Quartz-Uhr als Anhänger. Für umgerechnet ca. 4 Euro blieb sie an meinem Hals.

Uhren-Kette, gekauft in Gulou, Peking

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>