Daks goes Retro: Das britische Traditionlabel öffnet seine Archive

By  |  1 Comment

Wer in nächster Zeit in London ist, sollte unbedingt einen Abstecher in die Old Bond Street einplanen. Denn neben dem Daks Flagship Store sind ab sofort die Archive zu begehen. Fans der Marke und überhaupt Liebhaber früherer Dekaden können hier einen Einblick in die über 100-jährige Firmengeschichte gewinnen.

Alte Werbekampagnen des Labels gehören zu den Dingen, die man im Archive Museum von Daks entdecken kann

Alte Werbekampagnen des Labels gehören zu den Dingen, die man im Archive Museum von Daks entdecken kann

Nicht nur die Anfänge des berühmten Hosenbundes “Dad’s Slacks”, von denen sich der Name Daks ableitet, sind dokumentiert. Das Archive Museum umfasst zudem Werbekampagnen, Zeitungsartikel, Kollektionen, alles rund um die Royal Family und DAKS, sowie die Kooperationen mit Sportevents und berühmten Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte.

Genau das Richtige für Retro-Liebhaber: Die Archive von Daks stehen Interessierten ab sofort in der Old Bond Street in London offen

Genau das Richtige für Retro-Liebhaber: Die Archive von Daks stehen Interessierten ab sofort in der Old Bond Street in London offen

Von damals bis heute ist das Label seinem traditionellen britischen Stil treu geblieben

Von damals bis heute ist das Label seinem traditionellen britischen Stil treu geblieben

Heute ist Daks als Luxuslabel mit 50 Monobrand Stores in 30 Ländern weltweit vertreten

Heute ist Daks als Luxuslabel mit 50 Monobrand Stores in 30 Ländern weltweit vertreten

1 Comment

  1. Fräulein Mini

    14. Oktober 2011 at 12:59

    Danke für den tollen Tipp! Ich liebe Werbekampagnen, die old-fashioned sind.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>