Jade bloggt: New collection rocks – gsus industries

By  |  0 Comments

HEY THERE: JADE BLOGGT!

Seit 1993 ist das Amsterdamer Label gsus industries am Markt. Für diese Saison bringt es wieder eine wunderbare Kollektion heraus, die mich beeindruckt! So möchte ich euch heute einige Stücke davon vorstellen.

Foto: Roland Hoffmann Public Relations

gesus spiegelt feinsinnige Ästhetik und typich charakteristische Merkmale wider: Knallfarben, Grafiken und überraschende Materialmixe – finden sich jetzt vor allem in Details aber auch in einigen Kernstücken der Kollektion.

Kontrastreichen Styles, bei denen Träume auf Logik und Kreativität auf Realität treffen, werden hier gezeigt. „Durch den Mix verschiedener Puzzlestücke an Details, wie Taschen und anderen Kleidungsbestandteilen kam ich intuitiv auf das Leitmotiv der neuen Kollektion“, erklärt Jan Schrijver, Design Director bei gsus. Dieser kreative Ansatz brachte unerwartete Farb- und Stoffkombinationen, und war damit die Basis für einen völlig neuen Look von gsus.

Foto: Roland Hoffmann Public Relations

Highlights der Kollektion sind unter anderem klassische Herrensakkos in unterschiedlichen Farben, die in der Mitte durchgetrennt, und im Sinne von ‚cut and paste’, in Kontrastfarben wieder zusammengenäht wurden. Kleider mit überraschend unerwartenden Nähten spiegeln das Designkonzept bei der womenswear wider.

 

Foto: Roland Hoffmann Public Relations

Bei den Shirts setzt gsus für Herren auf Vintage-Effekte für authentische Used-Looks. Bei den Damen stehen softe Jerseys und cremige Farben im Vordergrund. Abgerundet wird das ‘cut and paste’-Thema durch symbolische
Elemente Shortcut-Prints wie ‚ctrl x & ctrl v’ für Herren oder Polaroid-Prints im 1960er Beach-Look für die Damen.

Foto: Roland Hoffmann Public Relations

 

IN DIESEM SINNE, EURE JADE
ROCKT.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>