Die neuesten Haar-Looks für die Herbst/Winter Saison

By  |  2 Comments

Inspiriert von internationalen Laufsteg-Trends präsentiert Schwarzkopf Professional mit der CATWALK TO SALON Kollektion 2:2012 die neuesten Haar-Looks für Herbst/Winter 2012. Jedes Jahr kreiert ein Team aus hochkarätigen Stylisten und Experten einzigartige Looks und lässt sich dabei von den Fashionweeks der Metropolen London, Paris, Mailand und New York inspirieren.

Mit der CATWALK TO SALON Kollektion 2:2012 stellt Schwarzkopf Professional vier brandneue Looks für die Herbst/Winter Saison 2012 vor: Eccentric Heritage, 60’s Twist, Oriental Express und Neo Couture. Friseure wünschen sich innovative Trends, die für den Salonalltag umsetzbar und für ihre Kunden zugänglich sind. Die ESSENTIAL LOOKS sind das ideale Instrument für saisonale Abwechslung im Salon und liefern tragbare „Must-have Looks“, die zweimal im Jahr von den internationalen Schwarzkopf Professional Stylisten entwickelt werden.

Auch in dieser Saison steht bei der ESSENTIAL LOOKS Kollektion die Übertragung in die Salons mit dem „Catwalk To Salon“ Konzept im Fokus. Mit der Kollektion präsentiert Schwarzkopf Professional verschiedenste Schnitte und Farben und liefert den Friseuren gleichzeitig passende Werkzeuge, Tipps und Techniken, um die Looks im Salonalltag umzusetzen. Ein umfassendes Weiterbildungspaket mit Step-by-step Guides, einem ESSENTIAL LOOKS Trendreport und dem neuen, hochwertigen ESSENTIAL LOOKS Bildband für Herbst/Winter 2012 rundet das Angebot für die Friseure ab.

 Fotos: Essential Looks by Schwarzkopf Professional

2 Comments

  1. Liberal Cabrera Raya

    26. Oktober 2012 at 22:17

    Love what you are doing with the blog man!

  2. Pingback: Hyaluron – Energieschub für die Haut  | Daily Fashion and Lifestyle News

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>