JADE BLOGGT. Made in California! Love, Nela

By  |  0 Comments

JADE BLOGGT.

Ich möchte euch heute ein ganz besonderes Label vorstellen. Kreativ und dynamisch. Jung und sinnlich. Die Rede ist von Love, Nela, einem kalifornischen Label mit deutschen Wurzeln. Die Brand kreiert Papeteriewaren, Accessoires und Kleinigkeiten, die mich sofort bezauberten. Und davon möchte ich euch heute erzählen…

Love, Nela ist ein Designstudio mit einer bunten Kollektion an Karten, Papeteriewaren, Accessoires und Kleinigkeiten. Gelegen an der Küste Süd Kaliforniens, gegründet 2011 von der deutschen Designerin Cornelia Hein. Love, Nela  – eine Marke, die mit Leichtigkeit und neuen Ideen modernes Design mit verspielten Mustern, graphischen Formen und naiven Zeichnungen verbindet; eine Marke, die durch offensichtliche oder versteckte Botschaften Freude, Mut und Leichtigkeit verbreiten will.


Inspiriert von den einfachen, aber bedeutsamen Mustern und Zeichensprachen der indigenen Völker, von keltischer Symbolik bis hin zu moderner Pop Art und japanischer Manga-Ästhetik, versucht Cornelia Hein mit ihren Designs eine Brücke zu schlagen zwischen Zukunft und Gestern, Himmel und Erde, Wissen und Weisheit und daran zu erinnern was im Leben wirklich zählt. "Designing a better world” ist nicht nur Love, Nelas Motto, sondern auch Programm.

So werden alle Produkte ausschließlich in den USA und Europa produziert und gefertigt. Für Drucke werden Farben auf Soja-Basis verwendet, die Papiere sind aus nachhaltiger Forstwirtschaft und zum Großteil recycled. Die Verpackungen sind wiederverwendbar. Auf billige Massenproduktion wird bewusst verzichtet. Es geht nicht um schnelle und höchstmögliche Gewinne auf Kosten anderer oder der Umwelt. Es wird nach dem Prinzip: „Tue Gutes und dir wird Gutes widerfahren" gestaltet  und produziert. Was du gibst, wirst du bekommen”, sagt die Designerin, die seit einigen Jahren im Süden von Kalifornien lebt.

Die bunte Kollektion von Love, Nela möchte aber auch die Kreativität ihrer Kunden wiedererwecken. Bei Love, Nela kann man feststellen, dass selbst Elemente und Materialien perfekt harmonieren können, die auf den ersten Blick gar nicht zusammen passen. Viele denken, es gäbe in der Kunst ein Richtig oder Falsch und trauen sich nicht, kreativ zu werden, weil sie denken, sie würden es sowieso nicht richtig machen. Dabei wird jeder kreativ geboren – man verlernt oder vergisst es höchstens mit den Jahren, so die Designerin. Ihr ist es ein Anliegen, mit ihren Designs ein Stück kindliche Verspieltheit und kreative Schaffenskraft bei ihren Kunden neu zu entfalten. „Kunst und Liebe haben viele Gemeinsamkeiten. Eine davon: Es gibt kein Falsch.”

In diesem Sinne: Let love rule!
Eure Jade
ROCKT.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>